Zusammenarbeit im Kampf gegen Schädlinge

Faire Tagespauschalen  -  Materialkosten inclusive

Durch die Zusammenarbeit  innerhalb unserer Unternehmensgruppe ist mit der Firma BioTec-Klute ein Dienstleistungsbereich innerhalb der Schädlingsbekämpfung erschlossen worden, den Dr-Dicht gene anbietet.
Im Anschluss an die Schädlingsbekämpfung durch BioTec-Klute bietet Dr-Dicht           "Erste Hilfe" gegen erneuten Schädlingsbefall an:

Gebäude abdichten  - Keinen Zugang und kein Versteck bieten!

Die Abrechnung der Arbeiten erfolgt nach fairen Tagespauschalen in denen die erforderlichen Materialien bereits enthalten sind.

Abwehr von Schädlingen in der Industrie

Neben hygienischen sind bauliche Mängel der häufigste Grund für Schädlingsbefall. Besonders bei Kontrollen und Audits, z. B. in Lebensmittelwerken, führen diese Mängel immer wieder zu Abweichungen.

Zu einem festen Tagessatz bietet Dr-Dicht Dienstleistungen an, die Schädlingen den Zutritt zum Gebäude verwehren und Rückzugsbereiche eliminieren: Durchbrüche zumauern, Bleche montieren, Risse und Fugen schließen, Türbürsten anbringen, Hohlkehlen erstellen oder auch Reinigungsmaßnahmen mit Trockeneis durchführen.

In der Regel sind viele Dienstleister notwendig, um hier fachgerechte Abhilfe zu schaffen. Dr-Dicht bietet Arbeiten rund um bauliche Mängel aus einer Hand an und sichert Ihnen eine besonders hochwertige Arbeit zu, wie sie gerade in Lebensmittelbetrieben erforderlich ist. So haben die eingesetzten Mitarbeiter selbstverständlich an einer Hygieneschulung teilgenommen und sind mit den Verhaltensregeln in Lebensmittel verarbeitenden Betrieben vertraut – zu Ihrer Sicherheit und zur Zufriedenheit Ihrer Kunden.

Vorherzoom
Vorher
offene Randfugezoom
offene Randfuge
Abflussleitung bietet Zugangzoom
Abflussleitung bietet Zugang
Durchschlupf im Holzbalkenzoom
Durchschlupf im Holzbalken
Offene Fuge lädt Schädline ein!zoom
Offene Fuge lädt Schädline ein!
Nachherzoom
Nachher
versiegelte Randfugezoom
versiegelte Randfuge
Gitter verhindert das Eindringen von Schädlingenzoom
Gitter verhindert das Eindringen von Schädlingen
Blechplatte hält Schädlinge fernzoom
Blechplatte hält Schädlinge fern
Spalten und Fugen werden geschlossen.zoom
Spalten und Fugen werden geschlossen.
 

Abwehr von Schädlingen im privaten Bereich - Marder im Dach?

Die oben beschriebenen Maßnahmen zum Verschließen von Rissen, Fugen, und Durchbrüchen greifen natürlich ebenso im privaten Bereich.

Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Vergrämung von Mardern im Dachbereich von Wohnhäusern.

Marder, die sich im Dach häuslich eingerichtet haben können durch  Geruchs- und Lärmbelästigungen die Lebensqualität deutlich beeinträchtigen. Frisst sich ein Marder durch die Isolierung des Daches, gräbt er Tunnelgänge in die Dachisolierung, nagt er an Leitungen oder zerkratzt der Marder  die Fassade, werden teure Reparaturmaßnahmen fällig.  Zerstört ein Marder im Dach die Unterspannbahn und gräbt Tunnel in die Dachisolierung oder die darunter liegende Wärmedämmung wird nass, können Feuchteschäden und Schimmelprobleme entstehen.
Marder haben meist mehrere Verstecke in ihrem Revier.  Gerne kommen sie immer mal wieder für eine Nacht ins Dach. Das Revier kann  einen halben Quadratkilometer groß sein. Daher sollte man nie zu voreilig glauben, der Marder habe sich verzogen. Oft kommen diese Tiere längere Zeit nicht mehr in ihr Versteck, haben es aber dennoch nicht aufgegeben.

Im Anschluss an die Leistungen der Schädlingsbekämpfer zum Vertreiben des Marders ist es deshalb wichtig, dem Marder den Zugang zum Gebäude zu verwehren.

Hilfe gegen Marder im Haus bieten wir in OWL insberondere im Raum Paderborn, Bielefeld und Detmold an.

Anwendungsbeispiele in Industrie und Privatbereich

 
Marderzugang an der Kehle des Daches
Marderzugang an der Kehle des Daches
Tunnelgang eines Marders im Dachgeschoss
Tunnelgang eines Marders im Dachgeschoss
Abflussrohr bietet Schädlingen Zugang zum Gebäude
Abflussrohr bietet Schädlingen Zugang zum Gebäude
Gitter verhindert Eindringen vvon Schädlingen
Gitter verhindert Eindringen vvon Schädlingen
Öffnungen und Durchbrüche abdecken
Öffnungen und Durchbrüche abdecken
Blechplatte schließt den Durchschlupf
Blechplatte schließt den Durchschlupf
Wanddurchführung mit offenem Spalt
Wanddurchführung mit offenem Spalt
Lochblech verschliesst offenen Durchbrüche
Lochblech verschliesst offenen Durchbrüche
Türbürste
Türbürste
Türbürsten halten Schädlinge fern!
Türbürsten halten Schädlinge fern!
Deckel mit offener Randfuge
Deckel mit offener Randfuge
Randfuge versiegelt
Randfuge versiegelt
Abgedichtete Roste im Eingangsbereich
Abgedichtete Roste im Eingangsbereich
Hohlkehle
Hohlkehle
Nachher
Nachher
Vorher
Vorher
Türbürste
Türbürste
 
 
Marderzugang an der Kehle des Daches
Marderzugang an der Kehle des Daches

Der Marder kann auch Dachziegel oder Bleiabdichtungen hochdrücken, um sich so Zugang zum Dachboden zu verschaffen

1
Tunnelgang eines Marders im Dachgeschoss
Tunnelgang eines Marders im Dachgeschoss

Frisst sich ein Marder durch die Isolierung des Daches, gräbt er Tunnelgänge in die Dachisolierung, nagt er an Leitungen oder zerkratzt der Marder die Fassade, werden teure Reparaturmaßnahmen fällig.

2
Abflussrohr bietet Schädlingen Zugang zum Gebäude
Abflussrohr bietet Schädlingen Zugang zum Gebäude

Durch offenen Abflussrohre haben Schädlinge die Möglichkeit, in das Gebäude einzudringen und Schaden anzurichten. Ein Gitternetz als Abdeckung verhindert das Eindringen von Schädlingen.

3
Gitter verhindert Eindringen vvon Schädlingen
Gitter verhindert Eindringen vvon Schädlingen

Das Abflussrohr wird mit einem Gitter geschlossen, damit Schädlinge nicht in das Gebäude eindringen können.

4
Öffnungen und Durchbrüche abdecken
Öffnungen und Durchbrüche abdecken

Öffnungen und durchbrüche, die von Schädlingen genutzt werden, um in das Gebäude zu gelangen, können sehr einfach mit einem Blechabgedeckt werden.

5
Blechplatte schließt den Durchschlupf
Blechplatte schließt den Durchschlupf

Mit einer aufgeklebten blechplatte wurde der Zugang verschlössen. Mäuse können nicht mehr durch die Öffnung hinein gelangen.

6
Wanddurchführung mit offenem Spalt
Wanddurchführung mit offenem Spalt

Der offenen Spalt im Bereich der Wanddurchführung bietet Schädlingen Zugangsmöglichkeiten in das Gebäude. Lebensmittelschädlinge können eindringen.

7
8
Lochblech verschliesst offenen Durchbrüche
Lochblech verschliesst offenen Durchbrüche

Offenen Durchbrüche bieten Schadnagern Möglichkeiten in Gebäude zu gelangen. Lochbleche bieten eine kostengünstige Möglichkeit, Nagern den Zugeng zu verwehren

9
Türbürste
Türbürste

Türbürste gegen eindringende Schädlinge

10
Türbürsten halten Schädlinge fern!
Türbürsten halten Schädlinge fern!

Montage von Türbürsten zur Abwehr von Schädlingen im Gebäude.

11
Deckel mit offener Randfuge
Deckel mit offener Randfuge

Offenen feuchte Randfugen bieten schädlingen Rückzugsmöglichkeiten.

12
Randfuge versiegelt
Randfuge versiegelt

Randfugen müssen verschlossen werden, um Schädlingen keine Rückzugsmöglichkeiten zu bieten.

13
Abgedichtete Roste im Eingangsbereich
Abgedichtete Roste im Eingangsbereich

Abgedichtete Roste im Eingangsbereich

14
Hohlkehle
Hohlkehle
15
Nachher
Nachher
16
Vorher
Vorher
17
Türbürste
Türbürste
18
Tipp Icon

Tipps und Tricks

 
„Schädlinge nutzen solche Fugen, um ins Gebäude zu kommen”
Zitat
 

Sie haben Fragen?

Unser Experte Daniel Klute hilft Ihnen gerne weiter! Nehmen Sie einfach direkt Kontakt zu ihm auf.

Herr Daniel Klute
Daniel Klute
Geschäftsführer
Telefon: 05251 69161-15
 
 
 

Adresse

Dr-Dicht GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 35
33178 Borchen
Deutschland

Kontakt

Tel.: 05251 691 61-15
Fax: 05251 691 61-66
E-Mail: info@dr-dicht.de
freecall: 0800 6688665

Hier finden Sie uns auch