Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

Außenabdichtung

Die äußere Abdichtung als Kellersanierung gegen drückendes Wasser bildet in der Regel eine extrem druckfeste, rissüberbrückende Bitumendickbeschichtung. Dazu wird das Gebäude von außen freigelegt und die Abdichtung wird in mehreren Schichten außen auf das Kellermauerwerk aufgetragen.

Eindrücke unserer Arbeit

Ausführliche Informationen

Nachträgliche Abdichtungen

Nachträgliche Kellerabdichtungen und Außenabdichtungen von Neubauten sind Systeme, die das Wandmauerwerk also auf der Kelleraußenseite gegen das Grundwasser abschirmen. Die Abdichtungsschicht wird auf das Mauerwerk und die Anschlussbereiche aufgebracht, das anstehende drückende Wasser kann gar nicht erst in das Mauerwerk eindringen.

Grundsätzlich ist zu klären, ob eine nachträgliche Kellerabdichtung von außen technisch und wirtschaftlich möglich ist. Hierbei sind unter anderem die Wand- und Bodenkonstruktionen auf Standsicherheit beziehungsweise auf geänderte Belastungen zu prüfen. Ebenfalls ist zu klären, ob eine Drainage erforderlich ist und welche Anschlussmöglichkeit an eine Vorflut besteht, um das Wasser aus der Drainage auch ableiten zu können. Nachträgliche Außenabdichtungen können nur sinnvoll erfolgen, wenn der Anschluss der Wandabdichtung an eine wasserdichte Bodenplatte erfolgen kann, die als waagerechte Sperre fungiert. 

Wirkungsprinzip, Zusammensetzung und Eigenschaften

Als Stoffe zur nachträglichen Kellerabdichtung von außen kommen alle Abdichtungsstoffe gemäß DIN 18195 in Frage. Darunter fallen Bitumendickbeschichtungen, starre und flexible Dichtungsschlämmen sowie wasserundurchlässige Dichtungsputze.

Hierbei sind folgende unterschiedliche Lastfälle zu berücksichtigen:

  • DIN 18195-4 Bodenfeuchtes, nicht stauendes Sickerwasser
  • DIN 18195-6 Aufstauendes Sickerwasser, drückendes Wasser

In der Regel wählen wir für eine Kellerabdichtung von außen eine extrem druckfeste, rissüberbrückende Bitumendickbeschichtung aus dem Hause Remmers. Das Produkt ist styroporfrei, enthält Gummifüllstoffe und übertrifft die Anforderungen der DIN 18195 an eine Kellerabdichtung.

Seit einiger Zeit bietet die Fa. Remmers zur Kellerabdichtung auch eine hervorragende Hybridabdichtung an, die die Vorteile beider Varianten vereint. Einerseits ist sie flexibel wie eine bituminöse Dickbeschichtung, andererseits ist sie UV-Beständig wie eine mineralische Abdichtung. Dieses System begeistert uns und wird seit einigen Jahren von uns erfolgreich zur Kellersanierung eingesetzt.

Referenzbeispiele unserer Arbeit

  • Referenz Icon

    Schimmel in Büroräumen in Büren

     

    Objekt:

    Verwaltungsgebäude

    Ort:

    Büren

    Nasse Außenwände durch eindringende Feuchtigkeit am Gebäudesockel haben zu Schimmelbildung hinter der Wandverkleidung im Gebäude geführt.

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Freilegen des Grundmauerwerkes

    • Reinigung

    • Putzerneuerung

    • Horizontalsperre in Zuge der Innensanierung von innen

    • Flächenabdichtung des Fundamentsockels

    • Anbringen einer Perimeterdämmung

    • Anbringen einer Anfüllschutzbahn

    • Verfüllen und Verdichten des Erdreiches

    • Wiederherstellung der Drainage

    • Verlegung des Regenfallrohres

     
     

    Bildergalerie:

     
  • Referenz Icon

    Kellerabdichtung bei Porotonstein in Salzkotten

     

    Objekt:

    Doppelhaus

    Ort:

    Salzkotten

    Kellerabdichtung bei Porotonstein in Salzkotten, weil Grundwasser durch den Sohle-Wand-Anschluss des Porotonmauerwerks von außen unter den Estrich des Kellers drang

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Freilegen des Grundmauerwerkes

    • Reinigung und Vorbereitung der freigelegten Kellerwand aus Porotonstein

    • Hohlkehle im Sohle-Wand-Anschluss

    • Kellerabdichtung als Flächenabdichtung der Außenwand mit Bitumendickbeschichtung

    • Herstellen von Perimeterdämmung und Anfüllschutz

    • Innenabdichtung und Sanierputz im überbauten Bereich (Garage)

     
     

    Bildergalerie:

     
  • Referenz Icon

    Feuchter Wandanschluss in Elsen

     

    Objekt:

    DHH

    Ort:

    Elsen

    Feuchteeintritt am oberen Kelleranschluss führte zu Schäden im Mauerwerk des Erdgeschosses.

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Freilegen des oberen Kelleranschlusses

    • Reinigung und Vorbereitung der freigelegten Kellerwand inkl. Verblender

    • Fachgerechtes Schließen der Übergangsfuge zum Klinker

    • Flächenabdichtung des Überganges mit Elastoschlämme

     
     

    Bildergalerie:

  • Referenz Icon

    Abdichtungsarbeiten am Hauseingang in Altenbeken

     

    Objekt:

    Wohnhaus

    Ort:

    Altenbeken

    Eine ungenügende Abdichtung im Bereich der Türschwelle und des Eingangspodestes sowie auf den Außenwänden im Kellergeschoss führte zu feuchten Wänden im Kellergeschoss und im Erdgeschoss.

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Freilegen des Eingangsbereiches und der Kellerwand, Ausschachtung, Stemmarbeiten

    • Abdichtung der Kelleraußenwand und des Eingangspodestes mit Bitumendickbeschichtung und flexibler Dichtungsschlämme, Unterfüttern und Abdichten der Türschwelle.

     
     

    Bildergalerie:

  • Referenz Icon

    Außenabdichtung eines Kellers in Unna

     

    Objekt:

    Kelleraußenwand

    Ort:

    Unna

    Nasse Kellerwand in Unna durch schadhafte Abdichtung auf der Kellerwand und defekte Drainage

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Vorbereitung der Außenwandflächen

    • Aufbringen einer Bitumendickbeschichtung incl. Perimeterdämmung und Anfüllschutz

    • Putzaustauch auf der Wandfläche innen mit Sanierputz

     
     

    Bildergalerie:

     
  • Referenz Icon

    Sanierung der Kellerabdichtung, Neubau Münster

     

    Objekt:

    Neubau

    Ort:

    Münster

    Die Außenabdichtung des Kellers an diesem Neubau war nicht fachgerecht ausgeführt und musste komplett erneuert werden.

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Freilegen des Grundmauerwerkes bauseits

    • Reinigung und Vorbereitung der freigelegten Kellerwände

    • Schlämmen des Sohle-Wand-Anschlusses

    • Elastische Schlämme in Mauerwerksnische

    • Flächenabdichtung des gesamten Kellers mit Bitumen-Dickbeschichtung

    • Verfüllen und Verdichten des Erdreiches bauseits

     
     

    Bildergalerie:

     
  • Referenz Icon

    Trockenlegung der Kelleraußentreppe Bad Lippspringe

     

    Objekt:

    Mehrfamilienhaus

    Ort:

    Bad-Lippspringe

    Eine einfache Mörtelfuge zwischen Treppenlauf und Außenwand führte zu Wassereintritt im Keller. Dei Trockenlegung der Kelleraußentreppe in Bad Lippspringe erfolgte durch eine Außenabdichtung mit Dichtungsschlämmen.

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Fliesenbelag der Außentreppe aufgenommen

    • Sohle-Wand-Anschluss der Treppe freigelegt

    • Mauerwerk des oberen Wandanschlusses  freigelegt

    • Außenabdichtung mit Dichtungsschlämmen

    • Putzaustausch innen mit Sanierputz

     
     

    Bildergalerie:

     
  • Referenz Icon

    Abdichtung der Schwelle unterhalb des Fensters in Paderborn

     

    Objekt:

    Wohnhaus

    Ort:

    Paderborn

    Abdichtung der Anschlussbereiche an der Schwelle zwischen Fensterelementen und Betonsohle

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Freilegen der Fensteranschlüsse

    • Herstellen einer Dichtungskehle, Abdichtung mit mineralischer Dichtungsschlämme

    • Anfüllschutz vor der Wiederherstellung des Belages

     
     

    Bildergalerie:

     
  • Referenz Icon

    Kellerabdichtung in Lippstadt an einer Gebäudefuge

     

    Objekt:

    Altenwohnanlage

    Ort:

    Lippstadt

    Nachträgliche Kellerabdichtung durch Abdichtung einer Gebäudefuge zwischen zwei Gebäudeabschnitten

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Analysieren und Lokalisieren der Ursache für den Wassereintritt am Fahrstuhlschacht in der Gebäudemitte

    • Freilegen der Gebäudefuge zwischen zwei unterschiedlich alten Gebäudeabschnitten

    • Freilegen der Gebäudefuge incl. Grundwasserabsenkung während der Arbeiten

    • Kellerabdichtung der Gebäudefuge mit Hybridabdichtung einschließlich Fugenbandeinlage

     
     

    Bildergalerie:

  • Referenz Icon

    Außenabdichtung eines Altbaus in Höxter

     

    Objekt:

    Wohnhaus

    Ort:

    Höxter

    Die Außenwände des Kellergeschosses wiesen Schäden im Außenputz auf und warne durchfeuchtet.

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Freilegen des Grundmauerwerkes

    • Reinigung und Vorbereitung des freigelegten Grundmauerwerks

    • Putzerneuerung, Beimauern

    • Schlämmen des Sohle-Wand-Anschlusses

    • Abbruch der nicht mehr tragfähigen Außentreppe

    • Flächenabdichtung des gesamten Kellerbereiches

    • Anbringen einer Perimeterdämmung

    • Anbringen einer Anfüllschutzbahn

    • Verfüllen und Verdichten des Erdreiches

     
     

    Bildergalerie:

  • Referenz Icon

    Keller eines Mehrfamilienhauses in Benhausen

     

    Objekt:

    Wohnhaus

    Ort:

    Paderborn

    Außenabdichtung und Wärmedämmung des Kellergeschosses.

     

    Durchgeführte Arbeiten:

    • Reinigung des bauseitig freigelegten Grundmauerwerks

    • Flächenabdichtung des gesamten Kellerbereiches

    • Anbringen einer Perimeterdämmung

    • Anbringen einer Anfüllschutzbahn

    • bauseitige Verfüllung

     
     

    Bildergalerie:

Ihr Ansprechpartner

Außenabdichtung

Daniel Klute

Technik  -  Projektleitung

 

Adresse

Dr-Dicht GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 35
33178 Borchen
Deutschland

Kontakt

Tel.: 05251 691 61-15
Fax: 05251 691 61-66
E-Mail: info@dr-dicht.de
Kontaktformular

Hier finden Sie uns auch