Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

Sie haben Fragen?

Unsere Expertin Erika Klinke hilft Ihnen gerne weiter! Nehmen Sie einfach direkt Kontakt zu ihr auf.

Frau Dipl.-Ing. Erika Klinke
Erika Klinke
Projektleiterin
Telefon: 05251 69161-15

 

Erste Hilfe

Schimmelpilze in der Wohnung sind nicht nur unangenehm. Schimmelpilze und vor allem Schimmelpilzsporen, die über die Lunge aus der Raumluft aufgenommen und so in den Körper gelangen können, sind in der Lage Ihrer Gesundheit zu schaden. 

Wir bieten Ihnen gerne eine nachhaltige Sanierung an, ohne giftige Präparate zu verwenden.

Flächenbehandlung

Schimmelpilz beseitigen ohne Gift!

Der bei der Flächenbehandlung von uns eingesetzte Schimmelpilzentferner ist frei von Chlor, Hypochlorit, Alkoholen, Aldehyden und Quartären Ammoniumverbindungen. Die besondere Wirkung des Schimmelpilz-Entferners basiert auf Wasserstoffperoxid, stabilisiert mit natürlichen Fruchtsäuren. Diese werden auch in der Lebensmittelindustrie als Konservierungsmittel eingesetzt. Schimmelpilze, Schimmelpilzsporen und Bakterien werden in kurzer Zeit vernichtet - einfach und sicher.

Schimmelpilze sind Mikroorganismen lt. Biostoffverordnung

Keine Angst, die von uns eingesetzten Schimmelpilzentferner zur Beseitigung von Schimmelpilzbefall gefährden nicht Ihre Gesundheit. Die Schutzkleidung unserer Mitarbeiter dient in erster Linie dem Schutz unserer Mitarbeiter vor den Schimmelpilzen.

Schimmelpilze sind Mikroorganismen, die unter die Biostoffverordnung fallen, daher sind Sanierungsarbeiten grundsätzlich mit persönlicher Schutzausrüstung (Einwegschutzanzug, Atemschutzmaske, Schutzbrille etc.) durchzuführen. Das gilt besonders für unsere Mitarbeiten aber natürlich auch für Sie als Nutzer der Räumlichkeiten.
Um eine zusätzliche Kontamination mit Schimmelpilzsporen während der Schimmelpilzbekämpfung zu vermeiden,  werden aus diesem Grund die angrenzenden Bereiche während der Sanierungsmaßnahmen abgeschirmt.

Um die Ausbreitung von Schimmelpilzsporen im Zuge der Sanierungs- und Rückbaumaßnahmen zu minimieren, kann zur Maskierung der Schimmelpilzsporen ein sogenannter Sporenbinder eingesetzt werden. Als dünner Film sorgt er  dafür, dass die Partikel am Untergrund haften und bei Rückbaumaßnahmen nicht durch mechanische Einflüsse in die Raumluft geleitet werden.

Der Schimmelpilzbewuchs wird mit Schimmelpilzentferner behandelt, kontaminierte Materialien werden beseitigt und fachgerecht entsorgt. Der Wandputz wird je nach Material und Schimmelpilzbelastung abgetragen und erneuert.Nach der sorgfältigen Beseitigung des Schimmelpilzbewuchses erfolgt eine Raumluftvernebelung mit einem Sporenvernichter, um auch die Sporen in der Raumluft abzutöten.

Abgetötete Schimmelsporen enthalten noch immer allergenes Material. Daher ist es wichtig, dass bei der abschließenden Feinreinigung auch die abgetöteten Bestandteile sorgfältig entfernt werden, um auch auf diesem Wege eine allergene Belastung durch Schimmelpilzsporen zu vermeiden. Ergänzend kann hier in Bereichen, die schwer zu erreichen sind oder deren Oberfläche sich nicht gut reinigen lässt eine Maskierung erfolgen. Als dünner Film sorgt ein Sporenbinder dafür, dass Sporenbestandteile am Untergrund haften bleiben und nicht wieder in die Raumluft gelangen.

 

Raumluftvernebelung

Schimmelpilze und Sporen beseitigen!

Neben der Beseitigung des flächigen Schimmelbefalls (siehe Flächenbehandlung) mit dem geeigneten Schimmelpilzentferner ist es erforderlich, die Schimmelsporen in der Raumluft zu deaktivieren. Von den Schimmelsporen in der Raumluft innerhalb der Wohnung geht die eigentliche Gesundheitsgefahr aus! 

Viele Sporen von Schimmelpilzen sind lungengängig. Beim Einatmen gelangen die Schimmelpilzsporen in die Lunge und können allergieähnliche Symptome auslösen. Leider kommen wir häufig bei Beschwerden wie Atemnot, Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen oder Hautreizungen nicht auf die Idee, die Ursache beim Schimmelpilz in der Wohnung zu suchen. Besonders bei immungeschwächten Menschen ist daher die Raumhygiene besonders wichtig.

Auch abgetötete Schimmelpilzsporen können beim Einatmen zu körperlichen Reaktionen führen. Im Anschluss an die Vernebelung gegen Schimmelpilzsporen muss eine Feinreinigung erfolgen, um das abgetötete "Material" aus der Wohnung zu entfernen. Von abgetöteten Schimmelpilzsporen kann kein erneuter Befall ausgehen, das allergene  Potential ist aber leider nach wie vor vorhanden. Für Allergiker oder Personen mit geschwächtem Immunsystem ist die Feinreinigung im Anschluss an Sanierungsmaßnahmen zur Schimmelpilzbeseitigung deshalb ein Muss.

Unsere Techniker stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Gerne führen wir auch die Feinreinigung auf Wunsch für Sie aus.

Zur nachhaltigen Verbesserung des Raumklimas bieten wir Ihnen im Nachgang gern unsere Klimaplatten an.

Effektiver Wirkstoff ohne Gift

Der hoch effektive Wirkstoff auf der Basis von Fruchtsäure und Aktivsauerstoff wird in dem von Dr-Dicht eingesetzten Sporenvernichter über sogenannte Vernebelungsgeräte in Form von mikrokleinen Tröpfchen von 5 - 30 µm in die Raumluft eingebracht. Es entstehen 220 Mio. bis 45 Mrd. (45.000.000.000) kleinste Tröpfchen je m³. Gleichgültig, wieviele Schimmelpilzsporen sich in der Raumluft befinden: Sie haben keine Chance!

Zuverlässig gegen Schimmel

Verschiedene Universitäten und Umweltinstitute haben die Zuverlässigkeit dieses Verfahrens gegen Schimmelpilze in ihren Labors getestet. Die zuverlässige Wirkungsweise wurde ebenso bestätigt, wie die Unbedenklichkeit.
Dieses Verfahren macht eine Schimmelpilzsanierung im privaten Umfeld erst bezahlbar.

 

Eingesetzte, giftfreie Präparate

Schimmelpilzbekämpfung heißt Schimmelpilzentfernung + Sporenbeseitigung

  • Schimmelpilzentferner gegen Schimmelpilzbewuchs auf Oberflächen
  • Sporenvernichter gegen Schimmelpilzsporen in der Raumluft

Die Wirkung: schnell und anhaltend

  • wirkt zuverlässig und innerhalb von kurzer Zeit
  • vernichtet Schimmelpilz und Schimmelpilzsporen
  • deaktiviert die allergieauslösenden Proteine
  • vernichtet Mycotoxine
  • wirkt schimmelhemmend und verhindert schnellen Neubefall
  • saniert Sekundärkontaminationen auf Teppichen, Polstern, Gardinen und Einrichtungsgegenständen

Die Sicherheit: getestet und bestätigt

  • ohne Chlor, Hypochlorit, Alkohole, Aldehyde und quartäre Ammoniumverbindungen
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet und mit "sehr gut" bewertet (Dermatest 2004)
  • atemverträglich
  • kein Gefahrgut nach EWG-Richtlinie 89/542/EWG
  • nicht brennbar
  • sichere, einfache und schnelle Verarbeitung

Dr-Dicht ist es wichtig, ein Präparat anzubieten, dass nicht gesundheitsgefährdend für den Anwender ist. Darum enthält weder der Schimmelpilzentferner noch der verwendete Sporenvernichter  Chlor, Hypochlorit, oder Alkohole noch Aldehyde oder quartäre Ammoniumverbindungen. Stattdessen basieren die bei Dr-Dicht eingesetzten Produkte aus dem Hause Jati auf Peroxicarbonverbindungen, gebildet aus Wasserstoffperoxid (H2O2) und Fruchtsäuren, die auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden. Ihre Sicherheit ist uns wichtig!

Schimmelpilzentferner ist kein Gefahrgut

Die Wasserstoffperoxidkonzentration des von Dr-Dicht eingesetzten Schimmelpilzentferners liegt unter 5%, daher ist dieser Schimmelpilzentferner auch kein Gefahrgut.

Unglaubliches Wirkungsprinzip gegen Schimmel

Die Wirkung des Schimmelpilzentferners ist trotzdem deutlich effektiver gegen Schimmelpilzwachstum als beispielsweise ein 30 %-iges Wasserstoffperoxid, da reines Wasserstoffperoxid von bestimmten Enzymen auf der Oberfläche der Schimmelpilze gespalten werden kann und so die Wirkung weitgehend verpufft.

Mit diesem Schimmelpilzentferner wurde sozusagen ein trojanisches Pferd geschaffen. Der Schimmelpilz erkennt die Gefahr des Bekämpfungsmittels nicht und die Peroxicarbonverbindungen können die Zellmembran des Pilzes ungehindert passieren. Das im Schimmelpilzentferner enthaltene Wasserstoffperoxid kann im Zellinneren die Stoffwechselzentren und damit den Schimmelpilz zerstören. Die enthaltenen Fruchtsäuren sind für den Stoffwechsel des Pilzes unverträglich und wirken nachhaltig störend.

Dies hat, über die sofortige Schimmelpilzabtötung hinaus, auch einen langfristigen Effekt. Die behandelten Wände werden durch die zurückbleibenden Fruchtsäuren gegen zu schnellen Neubefall geschützt. Das überschüssige Wasserstoffperoxid hingegen wird nach dem Versprühen innerhalb weniger Minuten vollständig in Wasser und Sauerstoff aufgespalten.

Downloads

 

Wir beraten Sie gerne

Die Beseitigung von Schimmelpilzen und Schimmelpilzsporen sind unser Arbeitsfeld. Gerne kommen wir zu Ihnen und kümmern uns um die Schadensbeseitigung. Rufen Sie uns doch einfach an oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

 

Adresse

Dr-Dicht GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 35
33178 Borchen
Deutschland

Kontakt

Tel.: 05251 691 61-15
Fax: 05251 691 61-66
E-Mail: info@dr-dicht.de
Kontaktformular

Hier finden Sie uns auch